Logo Peißnitzhaus
spacer
Peißnitzhaus e.V.
blaue punkte spacer
Verein zur Restaurierung und
dauerhaften Nutzung des Peißnitzhauses
Neuigkeiten vom Bau:
Angebote:
28
Jan
Der Peißnitzexpress in Gefahr PDF Drucken

Peinitz_Abenteuertag_2010_076Im Dezember hat die Stadtverwaltung als Bestandteil einer Sparliste zur Verringerung neuer Haushaltsschulden vorgeschlagen, den Peißnitzexpress zu schließen. Der Haushalt hat ein jährliches Volumen von 500 Mio. Euro. Die letzten Jahre hatte die Stadt zwischen 20 und 40 Mio. Euro Defizit im Jahreshaushalt. Mit der Streichliste soll die Neuverschuldung um 17 Mio. Euro gesenkt werden. Neben dem Express soll auch die Franzigmark wegfallen. Anderen Einrichtungen würde weniger Geld zur Verfügung stehen (siehe auch www.mz-web.de/artikel?id=1321007860019).

Unterschreiben für den Erhalt: www.openpetition.de/petition/online/der-peissnitzexpress-muss-bleiben

Weiterlesen...
 
22
Dez
Wintercafé von 25.12. bis 1.1.2012 täglich geöffnet PDF Drucken
karte_wintercafe_hinten_ausschnitt
Unser Wintercafé ist an und zwischen den Feiertagen ab 11 Uhr geöffnet.
Ideal für ein Einkehr während des Feiertagsspaziergangs oder auch für ein Familienessen außerhalb der vier Wände.
Rechts ein Auszug aus unserer Winterkarte. Täglich dazu mindestens drei warme Gerichte sowie Waffeln, Würstchen (auch vegetarisch), selbstgemachter Kartoffelsalat.
Am 31.12. gibt es eine kleine Silvesterfeier mit Musik. Anmeldungen unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. möglich.
 
06
Dez
11.12.2011: Zeitzeugentreffen am Peißnitzhaus PDF Drucken
zeitzeugentreffen2011Thema: Die Antifaschule im Peißnitzhaus
Am Sonntag den 11.12.2011 gibt es ab 14 Uhr unser jährliches Zeitzeugentreffen im Projektraum am Peißnitzhaus. Dazu ist jeder recht herzlich eingeladen. Thema in diesem Jahr:
Die Antifaschule von 1945-1947 im Peißnitzhaus. Die Historikerin Daniela Feistauer hält einen kurzen Vortrag. Ab 15 Uhr geht das Treffen in unser Adventsfest über.
 
30
Okt
Erster Vereinsausflug nach Bad Dürrenberg PDF Drucken
vereinsausflug2011Sommerliche Temperaturen und eine lange Straßenbahnfahrt prägten den ersten Ausflug als Peißnitzhaus e.V. am 03. Oktober 2011, dem sich 20 Mitglieder anschlossen. Ziel war der Kurpark in Bad Dürrenberg mit seinem Gradierwerk und auch die Kurparkgaststätte. Diese wird schon seit Jahren erfolgreich als Integrationsbetrieb geführt. Auch wenn der Spätsommer und die vielen Gäste das Personal ins schwitzen brachte, sahen wir doch Ihre Leistungsfähigkeit und Empathie. Und die Eisbecher waren die Wucht.
 
14
Sep
1500 Gäste zum Tag des offenen Denkmals 2011 PDF Drucken

Gaeste_im_SaalBandonionorchester und spontane Folk-Session ließen verweilen

Bei schönem Wetter kamen viele Hallenser, um das Peißnitzhaus zum Tag des offenen Denkmals 2011 von innen zu sehen. Viele freuten sich über die ersten sichtbaren Zeichen der Sanierung. Bei den regelmäßigen Führungen gab es viele Fragen zur Zukunft des Hauses. Draußen blieben in diesem Jahr auch viele Gäste in unserem Gartenlokal "hängen", so dass wir über 200 Essen verkauft haben.
Weiterlesen...
 
07
Sep
7. Freiwilligentag am 17.09. auch am Peißnitzhaus PDF Drucken

freiwilligentag_2010_fahrrder_repapierenGroßes Abschlussfest ab 18 Uhr am Peißnitzhaus

Aufkleber_Engel_mit_SchattenUnter dem Motto „Engel für einen Tag“ bietet der diesjährige Freiwilligentag wieder eine einmalige Gelegenheit, gemeinsam mit anderen etwas in Halle zu bewegen. Mit mehr als 50 Aktionen haben Tatendurstige die „Qual der Wahl“ - vom Gestalten eines Wandbehanges, Musizieren in einem Seniorenheim bis hin zum Benefizkochen.
Wir suchen für diesen Tag fürs Peißnitzhaus Helfer, die Fahrräder reparieren, das Haus mit instand setzen und die Beete winterfest machen.
Weiterlesen...
 
07
Sep
Haus zum Tag des offenen Denkmals geöffnet PDF Drucken
2010.09.12_tag_des_offenen_denkmals_eingangDer Tag des offenen Denkmals am 11. September 2011 steht in diesem Jahr unter dem Motto „Romantik, Realismus, Revolution – Das 19. Jahrhundert“. Wie passend für unser Schlösschen.
Das Haus wird von 10-18 Uhr geöffnet sein. Die Hallenser haben die Möglichkeit, unsere ersten Baufortschritte zu sehen. So hat der Stucksaal wieder seine ursprünglichen Türbögen erhalten.
Von 11-17 Uhr werden stündlich Führungen stattfinden und jeder kann sich über den Stand der Bauarbeiten persönlich informieren.
weitere Programmpunkte
 
Weitere Beiträge...
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 6 von 18