Logo Peißnitzhaus
spacer
Peißnitzhaus e.V.
blaue punkte spacer
Verein zur Restaurierung und
dauerhaften Nutzung des Peißnitzhauses
Neuigkeiten vom Bau:
Angebote:
8. Peißnitzhausfestival 2017 - Die Bands PDF Drucken

banner

Auch beim inzwischen 8. Peißnitzhausfestival treten großartige Bands und Künstler auf:

DOCTOR KRÁPULA (Rock/Ska, COL)


17.06.09-5 Doctor Krapula PresseFotoDrk17DOCTOR KRÁPULA ist eine der wichtigsten und einflussreichsten Rockbands Lateinamerikas. 2017 kommen sie mit ihrem neuen Album "ANIMAL" auf Tour und machen dabei auch Halt am Peißnitzhaus. Ihre Musik ist eine kraftvolle Mischung aus Punk, Cumbia, Ska, Hip Hop und Reggae und bietet anspruchsvolle Texte zu sozialen Themen und zum Umweltschutz. Ihre professionelle Show ist so mitreißend, dass die Zuhörer mit dem ersten Ton zu tanzen beginnen und sich die Euphorie auf das ganze Publikum überträgt. Sie ist eine einflussreiche und unabhängige Band, die schon seit über 18 Jahren besteht, mit mehr als 500 Konzerten in 15 Ländern, 7 Alben und einer DVD-Dokumentation. DOCTOR KRÁPULA wurden bereits mit 5 Nominierungen zum Latin Grammy und zahlreichen Preisen, sowie der Anerkennung durch die nationalen öffentlichen Medien und einschlägiger Musikpresse ausgezeichnet. Die Mitglieder der Band arbeiteten bereits mit Künstlern wie unter anderem Manu Chao, SKA-P, Seeed, Juanes und Café Tacuba in mehreren Musik- und Sozialprojekten zusammen. DOCTOR KRÁPULA ist die einzige Band, die den Preis des Nationalkongresses von Kolumbien als höchste Ehrung für ihr Engagement und ihre Aktivitäten im Umweltbereich erhalten hat.

[Homepage]


THE MAGIC MUMBLE JUMBLE (Folk Pop, NL)

"THIS IS ABOUT MORE THAN PLAYING SOME NOTES TOGETHER, WE ARE PLAYING LIFE TOGETHER"



17.06.10-5 TMMJ Official1THE MAGIC MUMBLE JUMBLE sind ein musikalisches Gemeinschaftsprojekt, das Paul Istance und ein paar Freunde 2013 begannen. Seitdem ist die ständig wachsende Gruppe junger Künstler aus über acht verschiedenen Ländern und mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen zusammengewachsen. Wegen der wechselnden Instrumentierung entsteht jedes Lied aus einem spontanen Impuls heraus und macht jedes Konzert anders. 2016 wurde das erste Album veröffentlicht. Die Lieder wurden von Paul zusammen mit Freunden geschrieben und orchestriert. Pünktlich dazu traten sie im Sommer beim Rudolstadt Festival gleich drei Mal auf und kamen anschließend zu einem Spontankonzert am Peißnitzhaus vorbei.

[Homepage]


MALAKA HOSTEL (Dirty Ska meets World Beats, Freiburg im Breisgau)


17.06.09-4 Malaka Hostel 5Mit viel Feuer, Leidenschaft und intelligenten Arrangements erinnert die Musik von MALAKA HOSTEL an das, was tief im Inneren eines Jeden schlummert und darauf wartet, in Liebe entfesselt zu werden. Die Coyoten rufen zum Tanze! …um mit euch zusammen den Moment der Freude, in seiner Zeitlosigkeit, gemeinsam zu zelebrieren. Es treffen heiße Cumbia-Rhythmen auf knackige Rock’n’Roll-Riffs, ein Klezmerstück wird plötzlich in treibenden Ska verwandelt. Eine bunte Mischung, eine bunte Truppe. Eins ist sicher - Eskalation auf der Bühne. Ein Sound geht um, der sich frei von festen Genre-Klischees bewegt. Von fetten Balkanbeats bis hin zu elektrisierendem Hippie-Rock ist alles möglich. Eine freche sechsköpfige Powercombo, bestehend aus Musikern verschiedenster Herkunft, verbunden in ihrer Hingabe zur Musik, ist unterwegs, um euch mit auf eine bunten Reise durch die Nacht zu nehmen. Im Dezember 2015 erschien die erste CD von MALAKA HOSTEL. Sie ist in Eigenregie im Studio Einz bei Freiburg aufgenommen und trägt den zur Combo passenden Namen "Coyotes Del Amor".

[Homepage]


B6BBO (Power Polka, Berlin)


17.06.09-6 B6BBO 80s 09In einer Ära der immer größer werdenden Worthülsen verschreibt sich das B6BBO der entwaffnenden Einfachheit und schonungslosem Niveaulimbo. Die 7-köpfige Kapelle aus Berlin setzt auf handgemachte Tanzmusik zwischen Balkan, Russendisko und Pop mit strammen Offbeats und eindeutigen Texten – schließlich geht es ums Tanzen, Feiern und Mett. Gewohnt bescheiden bezeichnet sich das B6BBO daher auch als die Pioniere des Powerpolka. Auch gesellschaftlich gehen sie neue Wege - als erste rein männliche Band bekennt sich das B6BBO offen und uneingeschränkt zum Feminismus. Nach einem schier endlosen Trip durch die kleineren, aber definitiv feineren Locations des Berliner Nachtlebens erschien im Juni 2015 das Debütalbum „POWERPOLKA. Für Genießer“ in streng limitierter Auflage auf pinkem Vinyl.

[Homepage]


GURDAN THOMAS (Unconformist Chaotic Folk/Baroque Pop, München)


17.06.10-4 Gurdan ThomasWer Akkordeon und Tuba ausschliesslich mit bayerischer Volksmusik assoziiert, hat offensichtlich noch nie GURDAN THOMAS gehört. Ein bisschen verrückt, innovativ, überschäumend echt und frei in ihrem hochenergetischen, akustischen Klanggebilde. In stillen Momenten klingen sie verletzlich und herzzerreißend zerbrechlich, dann ziehen sie ihre Zuhörer wieder hinein in einen Strudel ansteckender Tanzrhythmen. Die Band besteht momentan aus einem Engländer, Gurdan Besrywan Thomas (Gesang, Gitarre, Ukulele, Klavier, Trompete) und einem Potpourri aus deutschen Musikern, die der Bandleader während seiner musikalischen und geografischen Entdeckungsreisen gefunden hat: Sandra Hollstein (Akkordeon, Gesang, Melodika), Regine Wüst (Tuba) und Michael Hohm (Ukulele, Gesang, Charango, Trompete, Horn, Melodika, Obertongesang).

[Homepage]


BATIAR GANG (Klezmer Balkan Massacre, Leipzig)

17.06.10-6 Batiar GangGetrieben vom Vermächtnis ihrer Ahnen hatte sich Melanka auf die Suche begeben, ihre Wurzeln in Form zu gießen. Doch wo soll sie ansetzen? Es waren die Batiare, jene lebensfrohen, unersättlich feierlustigen, großzügigen, wohl gekleideten und stets am finanziellen Bankrott stehenden Bürger der östlichen Ukraine, die das Stadtbild zu Beginn des 20. Jahrhunderts maßgeblich prägten. Sie standen für das Wohl der Gemeinschaft, mit dem Herz am rechten Fleck und einer Kneipenschlägerei nie abgeneigt. Mit dem Leitbild ihrer heißblütigen Vorfahren im Genick machte sich Melanka daran, weitere Batiare um sich zu scharen. Das Ziel stand ihr klar vor Augen: Es musste eine Kapelle werden. Eine Kapelle, welche die graue, westliche Welt mit der puren Energie dieser großartigen Menschen konfrontiert und diese in einem hitzigen Reigen lanciert. Mit Trompeten und Posaunen, scharf und schnell wie Säbel, Trommeln und Bass, welche den Boden wie die Hufstampede der Rösser erzittern lassen, einer flinken und sprunghaften beseelten Gitarre und natürlich mit der kraft- und würdevollen Stimme ihrer Anführerin Melanka setzte sich nun die BATIAR GANG in Bewegung, um den Ungläubigen ordentlich einzuheizen. So be aware of the BATIAR GANG!

[Homepage]


TR[y]KKA (Weltmusic, Göttingen)

17.06.11-4 TRyKKA Logo IMG 5388TR[y]KKA verwirbeln Akkordeon, Geige, Cajon, Schlagzeug, Kontrabass, Gitarre, Banjo und fünf Stimmen zu einem düsterfröhlichen Ganzen, bei dem getanzt werden muss. Zwischen Piratenmucke und Hippieliedern geht es immer weiter in die Tiefen des Haufens aus Punk und Polka, Rap und Klezmer und allem, was sich noch daraus ergibt. Kommt mit und lasst euch an die Hand nehmen von Texten, die erzählen von Utopien, von der Realität und manchmal völligem Nonsens - aber immer mit ordentlich Druck dahinter! Kommt, tanzt und freut euch!

[Homepage]


DIE GROSSE SEKUNDE (Skalapunk, Weimar)

17.06.11-3 Die große Sekunde 1Als der Mensch begann die Zeit zu vergessen und auf einen Sommer nur noch der nächste folgte, kam es im Januar 2014 in der kleinen Proviz Weimar an der Ilm zu einem sonderbaren Zwischenfall. Dieser ereignete sich in dem gemütlichen Wohnzimmer von Trompeter Klaus, als sich die fünf fröhlichen Gutmenschen das erste Mal zusammenfanden, um gemeinsam einerlei Schallwellen zu reiten. Es dauerte nur wenige Wochen bis sie gottgleich eine neue Art des Zusammenlebens für Töne kreiiert hatten. Geschaffen war: Feinster GALAPUNK. Eine herzhaft, deftige Mischung aus Gala, Reggae, Ska und Punk, gespickt mit pikanten Prosatexten, die scheinbar kein Mensch zu verstehen scheint, nährte fortan die Mägen der Zuhörer. Das Gourmet-Menü für Feinschmecker und Hörgeschädigte.

[Facebook]


LOTTA SLEEPS (Indiefolk, Dresden)

17.06.08-2 lotta sleepsWeit hinaus in die Welt ziehen, um sich selbst in dunklen Seen wiederzufinden und durch fremde Wälder zu streifen, aber dennoch im Inneren angekommen zu sein. Diesen Widerspruch aus Sehnsucht nach Ferne und dem Gefühl von Geborgenheit vereinen LOTTA SLEEPS, sie flüchten und verlieren sich in Träumen. Die Dresdner Band, seit neuestem in charmanter 5er-Besetzung, erweitert dabei den klassischen Folksound aus Akustikgitarre, Mandoline, Banjo und Violine um atmosphärischen Postrock.

[Facebook]


TORPEDO DNIPROPETROWSK (Geheimagenten-Cowboy-Gypsy-Ska-Surf-Punk-Rock, Leipzig)

17.06.08-3 Torpedo DnipropetrowskDie Vereinskapelle des Schachboxvereins TORPEDO DNIPROPETROWSK lädt zum Tanz! Und nach Schachboxen klingt auch ihre Musik. Unterwegs auf einem Torpedo spielen die vier durchtriebenen Herren – voller Stolz ihren Bandnamen richtig aussprechen zu können - Harmonien aus aller Welt. Daher ist die Musik richtigerweise dem Genre Geheimagenten-Cowboy-Gypsy-Ska-Surf-Piraten-Punk-Rock zuzuordnen. Dachte man eben noch, auf einer rumänischen Hochzeit zu sein, ist man plötzlich umstellt von stinkenden und headbangenden Metallern und stellt überrascht fest, dass man sich in der Transsibbirischen Eisenbahn auf dem Weg nach Wladiwostock befindet. Piraten und Punks meutern die Lokomotive und werden von Geheimagenten und Disco-Cowboys verfolgt. Dieses Getöse drängt zum Tanz und macht Texte absolut überflüssig.

[Facebook]


HARABABURA MARE (Balkan/Weltmusik, Halle)

17.06.08-1 Harababura Mare Bild 2Eine Romaparty, auf der mit Orangenbrause, Akkordeon und Alkohol gefeiert wird, eine albanische Liebe, die schön ist, aber weh tut und ein rumänischer Nachmittag in den Bergen mit einem Pferd, das auf dem Markt nicht verkauft werden konnte. Eine Klarinette, eine Geige, ein Akkordeon, eine Trompete, ein Kontrabass, ein Schlagzeug und eine Stimme erzählen euch alle diese Geschichten und vieles Andere.

[Soundcloud]


DAMIEN MCFLY (Folkrock, IT)

17.06.09-7 Damien McFlyHinter dem Namen DAMIEN MCFLY verbirgt sich der aus Padua (Italien) stammende Damiano Ferrari, ein leidenschaftlicher und charismatischer Folksänger, der die Lücke zwischen alt und neu überbrückt. Seine Musik verbindet die zeitlose Stimmung von Country Folk und die eingängigen Melodien des Pop, mit nur einer Gitarre, Mandoline, Bass und Schlagzeug. Um eine feste Fangemeinde zu bekommen, veröffentlichte er 2014 vier „Cover Collections“ mit mehr als 20 Videos. Dank dieser Aktion zählte sein YouTube-Kanal 11 000 Abonnenten und hatte fast 2 Mio. Aufrufe. Damien hatte über 200 Auftritte in ganz Europa in den letzten zwei Jahren und im vergangenen Sommer überquerte er den Atlantik, um in Chicago, Indianapolis und Nashville zu spielen.

[Homepage]


MEINHERZ (Folkrock/Folk, Berlin)

17.06.10-3 Meinherz Colours-Meinherz-2015"Am Ende muss jeder Song für sich alleine stehen können. Nur Songs, die ohne Effekte und Bling-Bling funktionieren haben die Kraft beim Hörer etwas zu bewirken. Davon bin ich fest überzeugt." Der Berliner Songwriter MEINHERZ ist ein ruhiger und gelassener Typ. Hört man ihm beim Reden zu oder sieht man ihn bei einer seiner Live-Shows spürt man jedoch sofort: „Stille Wasser sind tief“ und da steckt eine ansteckende Energie in dem Kerl. Die Musik entspricht dann auch genau diesem Bild: In sich ruhend, um dann plötzlich und bestimmt zu explodieren und mitzureißen. Ein paar verzerrte Gitarren hier, ein wenig Folk dort oder auch einfach mal nur Akustikgitarre. Dazu eine tiefe Stimme, melancholische Texte und eingängige Harmonien, die doch immer wieder die Schiene der seichten Gefälligkeit verlassen – Das sind die Markenzeichen des Berliner Songwriters STEPHAN MEINHERZ.

[Homepage]


LIGHTCAP (Folk/Country, Halle)

17.06.10-2 Lightcap3Die Band heißt LIGHTCAP und spielt guten alten Folk. Der Charakter Henry Lightcap tritt auf, flucht, erschießt seinen Kühlschrank, beginnt eine Fahrt in die Wälder seiner Vergangenheit, preist die wärmende Morgensonne, die ewige Schönheit der endlosen Wüste und droht dabei dem Wahnsinn zu erliegen. Sympatischer Typ. Was auch immer den ganzen Graus des Lebens ausmacht, erschafft damit wohl überhaupt erst das Schöne. Musik soll dann diesen Zwiespalt verbinden. Wenn sich die Musiker treffen spielen sie ihre melancholischen Lieder, machen schlechte Witze und lachen sich gegeseitig an/aus. Eric Kröber schreibt Lieder, singt und spielt Westerngitarre; die Mulitinstrumentalisten Robert Wenzl und Lukas Dokarzek spielen je nach Bedarf dazu Lap Steel Gitarre, Banjo, Ukulele, E-Gitarre, Melodika und Bass.

[Facebook]


TOBY SHISHIM (DJ – Balkan/World Music, Leipzig)

17.06.10-7 Toby Shishim Logo"Yalla Balagan", der etwas ironisch gemeinte israelische Ruf nach Eskalation ist bei TOBY SHISHIM Programm. Erlaubt ist, was Spaß macht, ob nun Dabke-Beats aus Jordanien, Dancehall aus Israel oder gutes, altes Turbo-Gerumpel aus Ost-Europa, für jeden ist etwas dabei. Die Tanzfläche wird zur großen Reise von St. Petersburg bis Amman und eingeladen sind alle, die keine Angst vor einem großen, bunten Kulturkarneval haben.

 

 [Facebook]


UNI-BIGBAND HALLE (Jazz, Halle)

Hervorgegangen aus verschiedenen kleineren Besetzungen am Institut für Musikpädagogik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, präsentierte sich die UNI-BIGBAND erstmalig im Mai 1993 zum Moritzburg Jazzfestival in Halle erfolgreich der Öffentlichkeit. Hobbymusiker und Musikerinnen aus allen Bereichen der Universität musizieren in der Band. Im Repertoire befinden sich sowohl Swing- und Big-Band-Standards aber auch Rock-Poptitel und Filmmusiken bzw. lateinamerikanische Rhythmen wie Rumba, Samba, Bossa Nova und aktueller Big-Band Sound.

 

[Facebook]


POETEN GEGEN SÄNGER

"Poeten gegen Sänger" ist eine bunte, abwechslungsreiche Mischung aus Musik- und Literaturshow. Im Gegensatz zu einem Poetry Slam, werden hier nicht nur Slammer*innen, sondern auch Songwriter*innen geladen um ihre eigens komponierten Songs zu präsentieren. Im jeweiligen Einzelwettkampf vergibt die Jury per Applausabstimmung Punkte für das jeweilige Team. Am Ende des Wettbewerbes gewinnt dann das bessere Ensemble. Moderiert wird der Slam von Katja Hofmann. Sie schreibt selber auch Texte und wird davon eine Kostprobe an diesem Abend geben. Die 29-jährige Bühnenpoetin lebt und arbeitet in Halle, wo sie neben "Poeten gegen Sänger", die Literatur-Reihe "Wörterspeise" organisiert und moderiert. Mit ihrer liebenswert-frechen Art gewinnt sie stets die Herzen ihrer Zuhörer*innen.

[Facebook]


ZIRKUSFEST DER ENERGIEGEMEINSCHAFT

Beim Kinder-Zirkus können sich die Kleinen ausprobieren, zum Beispiel auf einer Rola Bola, beim Jonglieren, mit Schwungtuch oder Diabolos und im Stelzenlauf. Zuvor können sich die Nachwuchsartisten beim Kinderschminken verwandeln lassen – ob Clown oder Löwe, der Zirkus soll bunt werden! Mit zirkusechtem Zuckerbäckereien kann man der spannenden Showeinlage folgen, also dann: Vorhang auf!