Der Peißnitzhaus e.V. hat sich 2003 gegründet und aktuell rund 200 Mitglieder (Stand 12/2022). Ziel des Vereines ist es, mit der Restaurierung des Peißnitzhauses einen Ort der generationsübergreifenden Begegnung und des Voneinanderlernens zu schaffen. Angepasst an die Historie des Gebäudes, die zentrale Lage in einem Landschaftsschutzgebiet sowie an die Räumlichkeiten soll ein breites Spektrum unterschiedlichster innovativer Angebote aus den Bereichen Umweltbildung, Kultur, erlebte Geschichte und bürgerschaftliches Engagement entstehen. Mit Eurem Mitgliedsbeitrag unterstützt ihr direkt die Arbeit und die Ziele des Vereins. Wir ihr euch sonst noch angagieren könnt steht hier: Mitmachen.


Mitglied werden

Die Satzung: Satzung_2019.pdf oder Satzung
Die Beitrittserklärung: beitrittserklärung2019_sepa_formular.pdf

Der Mitgliedsbeitrag:
o 60,- Euro für Einzelpersonen
o ___ Euro für Förderer (Grundbeitrag ist mindestens 60€)
o 45,- Euro ermäßigt für Studierende, Rentner*innen, Arbeitslose
o 90,- Euro für Familien
o 150 Euro für juristische Personen


Treffen

Jeden ersten Dienstag im März, Juni, September und Dezember treffen sich die Mitglieder von Verein und Genossenschaft um 19 Uhr im Peißnitzhaus.


Vorstand

Der aktuelle Vorstand wurde am 05. November 2021 gewählt.
Die Vorstandsmitglieder sind ehrenamtlich tätig.

2021 vorstand verein
v. l. n. r. Georg Breidenstein, Ute Bouillon, Frank Tscheulin, Anne Bouillon, Roland Gebert

Roland Gebert | freischaffender Autor, Journalist
Vorstandsvorsitzender | Kontakt zu Verwaltung, Firmen und Politik, Gastronomie

Georg Breidenstein | Prof. an der MLU
Vorstand | Bildungsprojekte

Frank Tscheulin | Diplom-Ingenieur
Vorstand | Bauangelegenheiten

Ute Bouillon | Bauzeichnerin
Vorstand | Mitgliederbetreuung und Kultur

Anne Bouillon | Buchhalterin
Vorstand | Finanzen und Mitarbeitende